Sign. Alfredo di Stefano de la Hoja de la Santa Maria di Lacagnina Graf Don Escobar

Instrumente: E-Bass, Kontra Bass, eventuell kein Gesang.

Ausstatter: Musicman, Yamaha, Aria pro II kontrabass, Markbass, Ampeg, Laney, Fishman, TC Electronic, Custom Effektpedalen.

Bands: Radiazone, ASP (Alternative South Posse), Tafano Brothers feat. "Allastatica Sella Subamprema Very Big D.O.C Hero Club Band" (alle Ita) ,Dreamavarium, The Gang, Christian Schwab Band, Rockolymp, Effect3 (alle Aut).


Don Escobar wird seit Menschengedenken als überirdischer Liebesgott in verschiedenen Biografien geführt. Sign. Alfredo di Stefano dela Hoja dela Santa Maria di Lacagnina Graf Don Escobar, Gründer und Besitzer eines Escort Service und einer typisch italienischen Bar (Esco-Bar), der, der Liebe wegen aus Caltanissetta (Sizilien) nach Kärnten emigrierte, wird wegen seines Musikinstrumentes oft auch als Mann mit dem Superding bezeichnet; groß, viel"saitig" und stets bereit. Er ist stark wie italienischer Espresso mit einem Schuss Prugna und die Grooveabteilung bei "Der Fux und die SymPartie feat. Doktor Südbahn".

Neben der Musik, dem Escort Service und seinem Kaffeehaus hat er sich in den letzten Jahren als Modedesigner und Stilikone unter dem Label "Al Freedom" einen internationalen Ruf erarbeitet, zahlreiche Modehersteller gehen seitdem in der Manufaktur "Al Freedom" im südlichen Kärnten ein und aus. Das Projekt "Deutsch für Einwanderer", welches der Vollblutsizilianer vor 17 Jahren ins Leben gerufen hat, liegt ihm besonders am Herzen; wenn es sein randvoller Terminkalender zulässt unterrichtet "Don Escobar" auch selbst die Neuankömmlinge.

SELTSAM, ABER SO STEHT ES GESCHRIEBEN!!!